• Anni

flammkuchen-variationen für feinschmecker*innen

Aktualisiert: 4. Juni 2020

Was gibt es Schöneres als ein Glas Wein und ein leckeres Stück Flammkuchen? Deiner Kreativität sind beim Belag keine Grenzen gesetzt, los gehts!




  1. Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor

  2. Vermenge das Mehl, das Wasser, das Salz und das Öl in einer Schüssel zu einem Teig und rolle diesen mit einem Nudelholz sehr dünn aus (du kannst deine Arbeitsfläche dazu vorher mit etwas Mehl bestreuen)

  3. Schmand, Crème Fraiche, Frischkäse, Salz & Pfeffer bilden die Creme. Vermenge diese Zutaten und verteile sie auf dem Flammkuchen-Boden

  4. Entscheide dich für einen Belag und bereite die Zutaten vor (schneide die Zwiebeln in dünne Ringe, die Birne in längliche dünne Streifen, brösel den Ziegenkäse klein usw.)

  5. Verteile den Belag gut auf dem Boden und lasse ein paar Kräuter zum Garnieren für später übrig

  6. Backe den Flammkuchen für ca. 20 Minuten im Ofen, am Besten auf einem Rost

  7. Toppe deinen Flammkuchen nach Belieben mit den Kräutern und ggf. weiteren Zutaten deiner Wahl


Tipp

Suchst du nach einer besonderen Alternative? Probiere es doch mal anstatt der Creme mit einem grünem Pesto als Basis und belege deinen Flammkuchen mit Pfirsich und Ziegenkäse - exotisch lecker!

Einfach und schnell gemacht - Der Flammkuchen ist ein super Leckerbissen, den du an einem entspannten Sommerabend zu einem Glas Wein im Garten servieren kannst.


Guten Appetit!

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen