• Anni

vegetarisches pad thai mit erdnüssen

Aktualisiert: Mai 25

Eine meiner vielen Reisen, die ich bisher schon erleben durfte, führte mich nach Thailand. Dort habe ich fast täglich Pad Thai gegessen - ein traditionell thailändisches Nudelgericht. Etwas abgewandelt esse ich es auch hier bei mir zu Hause super gerne!




  1. Schneide das gesamte Gemüse nach Belieben klein (lasse den Brokkoli zunächst aus) und brate es in einer tiefen Pfanne oder einem Wow mit Öl an (du kannst hierfür Olivenöl, Kokosöl oder Sesamöl verwenden)

  2. Da der Garpunkt der jeweiligen Gemüsesorten variiert, empfehle ich dir folgende Reihenfolge zum Anbraten: Karotte, Pak Choi Strunk, Zuckerschoten, Knoblauch, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Pak Choi Blätter

  3. Während dein Gemüse vor sich hin-brät, schneidest du den Brokkoli in kleine Röschen und kochst ihn für ca. 10 Minuten in gesalzenem Wasser in einem Topf

  4. Lege die Glasnudeln in eine Schale und gieße kochendes Wasser über sie, sodass sie bedeckt sind und leicht im Wasser schwimmen

  5. Lasse die Glasnudeln für ca. 10 Minuten ziehen.

  6. Gebe den Brokkoli zum restlichen Gemüse in deine Pfanne/deinen Wok

  7. Verquirle die Eier und brate sie in einer separaten Pfanne auf mittlerer Temperatur zu einem Rührei an

  8. Gebe das Rührei zu deinem Wok-Gemüse

  9. Brate nun den Tofu in einer separaten Pfanne scharf an

  10. Vermenge den Saft einer Limette, mit dem Sesamöl, der Sojasoße und dem Agavendicksaft in einem Schälchen zu einer bindenden Soße

  11. Gebe alle Komponenten (Gemüse, Glasnudeln, Tofu und Soße) zusammen, vermenge sie und würze dein Pad Thai mit Cilli, Salz & Pfeffer

  12. Richte dein Pad Thai in einer Bowl an und toppe es mit Erdnüssen

Tipps

Du kannst bei deiner Gemüsewahl nach Belieben variieren. Auch die Wahl des Proteins bleibt dir überlassen: Anstatt Tofu kannst du auch getrocknetes Krabbenfleisch, Scampis oder Hähnchen verwenden.
Scharf anbraten, was ist das denn?! Hiermit ist gemeint, dass du eine bestimmte Zutat (Tofu, Fleisch, Gemüse etc.) für kurze Zeit auf heißer Temperatur von beiden Seiten anbrätst.

​Frisch und aufregend-anders! Sorge für ein bisschen Abwechslung in deiner Koch-Routine...


Guten Appetit!


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen