• Anni

grillbaguette

Aktualisiert: Mai 25

warm und frisch aus dem Ofen...das Knacken der Kruste, wenn du dein selbstgemachtes Baguette aufschneidest...der warme Dampf der nach oben steigt...die aromatischen Kräuter duften in deiner Nase...das fluffige Innere des Baguettes...die warme Butter, die langsam schmilzt....



  1. gebe in eine Schüssel das Mehl und das Salz

  2. forme in der Mitte eine kleine Kuhle

  3. zerbrösel die Hefe und gebe sie in die Kuhle

  4. gebe das lauwarme Wasser und das Olivenöl hinzu und vermenge die Zutaten, bis es keine trockenen Nester mehr gibt

  5. gebe die restlichen Zutaten hinzu (beim Olivenbaguette: die Oliven / beim mediterranen Baguette: das Tomatenmark, den Emmentaler und die Pinienkerne)

  6. stelle den Teig abgedeckt an einen dunkeln warmen Ort und lasse ihn für circa eine Stunde gehen

  7. heize den Ofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor

  8. forme den Teig zu einem Baguette ohne diesen zu kneten (dann bleibt der Teig noch fluffiger)

  9. gebe dein Baguette für 30-40 Minuten in den Ofen

  10. der Klopftest verrät dir, ob das Baguette fertig ist ->klopfe dafür auf das Baguette, wenn das Brot hol klingt ist es fertig


Tipp:

das folgende Bild zeigt dir die optimale Backhilfe für ein Baguette. Gebe dafür den Teig einfach auf ein Backpapier und gebe es in die Form
wenn du keine Bachhilfe parat hast, dann schlage das Baguette ebenfalls in Backpapier ein und drücke es mithilfe von ofenfesten Schalen in die richtige Form und backe es mit den Stützen für die ersten 15 Minuten


Es ist wirklich nicht schwer und schmeckt dabei noch so viel besser. Diese Grill-Babes musst du unbedingt mal selber backen.




38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen